Service

Ihre persönliche Einkommensteuer-Checkliste

Mit nachfolgenden Angaben wird Ihre individuelle Checkliste für Ihre Steuererklärung erstellt. Bitte wählen Sie die zutreffenden Sachverhalte.

Sie benötigen Hilfe? Unsere Video-Anleitung gibt Ihnen die passenden Tipps.
Videoanleitung


Steuerjahr: 2017

 

Bitte geben Sie nun Ihre Kontaktdaten ein. Ihre individuelle Checkliste wird an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet.


Ihr Browser ist leider veraltet. Wir empfehlen Ihnen (auch aus Sicherheitsgründen) die Aktualisierung Ihres Browsers.
Hinweis: Bitte zeichnen Sie (mit dem Punkt beginnend und die linke Maustaste gedrückt haltend) die Figur nach. Bei Erfolg können Sie das Formular absenden.
 Ich habe die DatenverarbeitungsbestimmungenIch bin mit der Übermittlung meiner Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme an die Steuerberaterkanzlei über dieses Online-Formular einverstanden. Die Übermittlung an die Kanzlei erfolgt verschlüsselt, der Versand der generierten Checkliste (ohne Nutzer-Kontaktdaten) unverschlüsselt an die angegebene Mailadresse. Diese Einwilligung ist jederzeit frei widerruflich. Ab dem Zeitpunkt des Widerrufs ist die Kanzlei verpflichtet, die Daten nicht mehr zu verwenden und deren Speicherung zu beenden. Wir weisen darauf hin, dass der ESt-Helfer im Auftrag der Kanzlei von der Deubner Verlag GmbH & Co. KG bereitgestellt wird. Dabei erhebt und verarbeitet die Deubner Verlag GmbH & Co. KG die eingegebenen Daten im Rahmen der von der Kanzlei hierfür erteilten Weisungen. Die Verantwortlichkeit für die ordnungsgemäße Datenverwendung verbleibt bei der Kanzlei. Soweit Sie eine Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten wünschen, wenden Sie sich bitte an die Kanzlei. für diesen Service gelesen und bin damit einverstanden *.

* Pflichtangaben / Pflichtaktivierung.

21.09.2018
Bundesrat fordert steuerfreies Jobticket
Der Bundesrat hat sich am 21. September 2018 ausführlich mit den Plänen der Bundesregierung auseinandergesetzt, den Umsatzsteuerbetrug im Online-Handel zu bekämpfen und zahlreiche weitere Änderungen im Steuerrecht vorzunehmen. In seiner Stellungnahme weist der Bundesrat auf Verbesserungsbedarf an verschiedenen Stellen des Gesetzentwurfs hin.
mehr Infos


21.09.2018
Keine Gesetzesgrundlage für Herausgabe von Nutzerdaten des Facebook-Messengerdienstes an Betroffene
Das OLG Frankfurt hat entschieden, dass ein Betroffener von (möglicherweise) rechtswidrigen Inhalten, die über den Facebook-Messengerdienst verschickt wurden, keine gerichtliche Erlaubnis verlangen kann, dass ihm Facebook die Nutzerdaten des Versenders mitteilt (Az. 16 W 27/18).
mehr Infos


21.09.2018
Beamtenbesoldung in Schleswig-Holstein aufgrund der Kürzung 2007 teilweise verfassungswidrig
Das VG Schleswig hat in mehreren Verfahren über die Verfassungsmäßigkeit der Beamtenbesoldung entschieden. Anlass der Klagen waren die im Jahre 2007 erfolgte Reduzierung der Jahressonderzahlung (Az. 12 A 68/18 u. a.).
mehr Infos


21.09.2018
Verletzung der Mitwirkungspflicht im sozialgerichtlichen Verfahren kann sich für Kläger nachteilig auswirken
Bleibt ein Antragsteller untätig und legt geforderte Unterlagen zum Nachweis seiner Hilfebedürftigkeit nicht vor, kann das Jobcenter lt. SG Karlsruhe die Gewährung von Arbeitslosengeld verweigern (Az. S 11 AS 1811/17).
mehr Infos


21.09.2018
Bundesrat fordert dauerhafte Unterstützung des Bundes beim Kita-Ausbau
Rund 10 Milliarden Euro stark ist das Paket, das die Bundesregierung mit dem Entwurf des Familienentlastungsgesetzes beschlossen hat. Hiermit möchte sie insbesondere die Situation der Familien mit geringen und mittleren Einkommen verbessern. In seiner am 21. September 2018 beschlossenen Stellungnahme begrüßt der Bundesrat ausdrücklich die vorgesehene Kindergelderhöhung und die Anhebung des Kinderfreibetrags. Zugleich weist er darauf hin, dass die Länder mehr als 55 Prozent der mit dem Familienentlastungsgesetz verbundenen Leistungen tragen.
mehr Infos


21.09.2018
Bundesrat fordert steuerfreie Risikoausgleichsrücklage für Landwirte
Angesichts der enormen Ernteausfälle aufgrund der Dürre in diesem Jahr hält der Bundesrat weitere Maßnahmen zur Stabilisierung der Agrarbetriebe für erforderlich. In einer am 21. September gefassten Entschließung schlägt er eine steuerfreie Risikoausgleichsrücklage vor.
mehr Infos


21.09.2018
ELFE soll junge Eltern bundesweit entlasten
Der Bundesrat möchte, dass es junge Eltern bei der Beantragung von Eltern- und Kindergeld leichter haben: ELFE. So heißt das Projekt, für das er sich mit einer am 21. September 2018 gefassten Entschließung einsetzt. Das Kürzel steht für "Einfach Leistungen für Eltern".
mehr Infos


21.09.2018
3,5 % der Unternehmen verlagerten wirtschaftliche Aktivitäten zwischen 2014 und 2016 im In- oder Ausland
Etwa 2.300 Unternehmen verlagerten zwischen 2014 und 2016 Teile ihrer wirtschaftlichen Aktivitäten innerhalb des Inlands oder in das Ausland. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren dies 3,5 % der rund 67.000 Unternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten im Produzierenden, Handels- und Dienstleistungsgewerbe.
mehr Infos


21.09.2018
Zulässige Bestimmung über Wohnflächenberechnung zwischen Vertragsparteien
Was mietvertraglich geschuldete Wohnfläche sein soll, bestimmen zuallererst die Vertragsparteien selbst. Dies entschied das AG München (Az. 411 C 19356/17).
mehr Infos


21.09.2018
Qualifizierungsoffensive am Arbeitsmarkt
Mit dem Beschluss des Qualifizierungschancengesetzes hat die Bundesregierung ihre Qualifizierungsoffensive am Arbeitsmarkt auf den Weg gebracht. Beschäftigte, die vom Strukturwandel durch die Digitalisierung betroffen sind, können damit künftig bei der Weiterbildung besser gefördert werden.
mehr Infos